Diner History

Diner History

Diner History

Ein Diner (Esszimmer oder amerikanische Bar am Straßenrand) ist ein vorgefertigtes Restaurant, das vor allem im Nordosten des Landes für die Vereinigten Staaten charakteristisch ist, obwohl Beispiele auch in Kanada zu finden sind. Der Begriff kann nicht nur für vorgefertigte Gebäude verwendet werden, sondern auch für Restaurants, die eine Art Küche servieren, die dem traditionellen amerikanischen Restaurant ähnelt, obwohl sie sich in einem anderen Gebäudetyp befinden. In amerikanischen Restaurants gibt es eine große Auswahl an Speisen, fast ausschließlich Amerikaner, eine entspannte Atmosphäre, eine Theke und Öffnungszeiten bis spät in die Nacht. Die meisten klassischen Modelle zeichnen sich auch durch ein für die Restaurantarchitektur typisches Außendach aus Metall aus. Der erste historische Rekord war ein Wagen, der den Mitarbeitern des Providence Journal in Rhode Island bei 1872 warme Speisen servierte.

Nur wenige Orte sind zehn symbolträchtige und repräsentative Vertreter der amerikanischen Gesellschaft des letzten Jahrhunderts, wie die berühmten Restaurants, die am Rande der Straße gelegenen Restaurants, die mit dieser besonderen und erkennbaren Form und Dekoration ausgestattet sind, die wir im Kino satt sehen. Die Ursprünge des Diner gehen auf 1858 zurück, als Walter Scott, ein 17-Jugendlicher, der nebenberuflich als Typograf in Providence, Rhode Island, arbeitete, beschloss, sein Einkommen durch den Verkauf von Sandwiches und Kaffee an die Nachtarbeiter der Zeitung zu verdienen Köpfe von Vereinen für Männer. Bei 1872 wurde das Geschäft jedoch so lukrativ, dass Scott seinen Nebenjob aufgab und mit dem Verkauf von zubereiteten Speisen in einem vor dem Providence Journal-Büro geparkten Geländewagen begann. Tatsächlich war die Wahl von Scott (daher die Form der Diners, die sich normalerweise in vorgefertigten Strukturen in Form eines Wagens befinden) inspirierend, ohne dass er den geringsten Verdacht auf die Geburt dessen hatte, was zu einem werden sollte. der bekanntesten Ikonen Amerikas des zwanzigsten Jahrhunderts, des Restaurants.

Das bei 1996 gegründete American Diner Museum hat sich auf die Erhaltung, Verbreitung und Feier der historischen und kulturellen Bedeutung des Diner, einer gesamten amerikanischen Institution, konzentriert. Das Museum, eine Website, katalogisiert und restauriert das bemerkenswerteste in der Hoffnung, die Bedeutung der Gäste national und international zu erkennen und zu steigern. Das American Diner Museum hat eine entscheidende Rolle bei der Rettung alter Diners gespielt, bei denen die Gefahr bestand, dass sie abgerissen wurden, reformiert wurden, um eine andere Funktion auszuüben, oder einfach weil sie aufgegeben wurden.

Features

Das amerikanische Diner serviert fast immer Speisen wie Hamburger, Chips und Clubsandwich. Ein Großteil ihres Essens wird mit Grillgerichten zubereitet oder gebraten, wobei das Frühstück mit Eiern, Omelettes, Waffeln, Pfannkuchen, Rösti und Toast hervorgehoben wird und den ganzen Tag über serviert wird. Wie der britische Fettlöffel begleiten sie ihn mit gebackenen Bohnen und Krautsalat (Krautsalat) In einigen Fällen gibt es Spender oder rotierende Theken mit Desserts. Einige Gerichte im Diner sind regional. In Michigan und im Ohio Valley serviert das Coney Island Diner Coney-Hunde. In Indiana sind Sandwiches mit gebratenem Schweinefleisch typisch und im Nordosten kommen Fisch und Schalentiere vor, wie gebratene Maine-Garnelen. In Pennsylvania sind die Cheesesteak-Sandwiches und Scrapple fixiert. Im Südwesten, Tamales und Grütze, Kekse und Soße und das Land gebratenes Steak. In New Jersey ist das Sandwich "Taylor Ham, Ei und Käse" sehr verbreitet. Amerikanischer Kaffee mit viel Wasser ist überall. Viele Gäste servieren keine alkoholischen Getränke, obwohl es in den meisten von ihnen Bier und billigen Wein gibt. Die Nachspeisen umfassen eine große Auswahl an Kuchen, hauptsächlich Apfel oder Kirsche und Käse in New York.

Ethnische Sorten

In vielen Fällen sehen wir die ethnischen Einfluss: in New Jersey, New York, Maryland, Pennsylvania und Connecticut, sind durch die Amerikaner griechischer Abstammung oder polnische Juden, Ukrainer und Osteuropa, die das Menü mit Moussaka verlängert laufen, Blintzes slawischen und jüdischen Mazza Suppe.

Diner in Colorado Springs

Diner in Bedford, Nova Scotia

Der Gipfel Diner in New Jersey aus 1938
Der Moondance Diner in Manhattan
Derzeit bist du. Sie können praktisch alles finden, was Sie brauchen, um Ihr eigenes American Diner zusammenzustellen www.thecazyfifties.es da haben wir einen umfangreichen Katalog von Retro American Diner Möbel, Vintage-Möbelindustrie, Retro Jukebox, Retro Benzinpumpen, Retro-Lampen und jede Art von Ergänzung, die Sie benötigen, um die Retro-Dekoration Ihres American Diner zu ergänzen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *